Die Fashion Week in Berlin

Vom 19. bis 22. Januar 2015 findet in Berlin wieder die alljährliche Fashion Week statt. Hauptveranstalter ist auch in diesem Jahr wieder Mercedes-Benz. Besucher erleben eine Mischung von national und international bekannten Modemachern. Aber auch Jungdesigner bekommen die Gelegenheit, auf der Messe ihre neuesten Kollektionen dem Publikum zu präsentieren. Alle Größen der Modeszene, sowie viele deutsche Designer sind auch 2015 wieder am Start. 2014 stand der jährliche Veranstaltungsort der Fashion Week aufgrund der Fan Meile nicht zur Verfügung. Deshalb fand die Show letztes Jahr im Erika-Heß-Eisstadion statt. In dieser Saison befindet sich der Event wieder am Brandenburger Tor, wo bereits 2007 die erste Show über die Bühne ging. Das Großereignis des Jahres, für internationale Designer, Vertreter der Modeindustrie und Presse. Die Modemesse hat im vergangenen Jahr über 200.000 Besucher nach Berlin gelockt, die sich von den 14 Messen und Modenschauen begeistert zeigten. Für die Wirtschaftsleistung Berlins war es ein großer Erfolg. Denn durch die vielen Hotelübernachtungen konnten 120 Millionen Euro verbucht werden. Auch wenn die meisten Shows ausschließlich für geladene Gäste zugänglich sind, ist die Modewoche doch ein Highlight, für alle die Mode lieben.

Neue Trends 2015

Die Vergangenheit zeigt, dass „grüne Mode und Design“ immer wichtiger für die Menschen wird. Darum sind Veranstaltungen mit diesem Fokus fester Bestandteil jeder Modenschau. Auch in dieser Saison zeigt Berlin wieder seine grüne Fashion-Seite. Es werden neue Trends vorgestellt und aktuelle Fragestellungen rund um das Thema Ecological Design diskutiert. Die Messe „Green Showroom“, als auch die Modenschauen für Fashionistas „Lavera Showfloor“ sind heuer wieder vertreten.

Mode als Kommunikationsmittel

Die Hauptstadt wird in der kommenden Woche wieder zum internationalen Hotspot für die neuesten Modetrends. Erstmals ist in diesem Jahr Wearable IT Fashion Tech ein zentrales Thema der Messe. Ein Zukunftsfeld mit großem Wachstumspotenzial.
Wie zum Beispiel Handschuhe, die tauben und blinden Menschen eine Kommunikation ermöglichen. Oder Bekleidung die den Gesundheitszustand von Kranken Personen an das Pflegepersonal übermittelt und dabei mit hautleitenden Sensoren, über Computer gesteuert werden.

Designer und Unterstützer 2015

Da man auf eine nachhaltige und dauerhafte Förderung setzt, nehmen die Designer nicht nur einmal teil, sondern mehrere Jahre hintereinander. So werden auch in dieser Saison einige zum wiederholten Male dabei sein.
Zum dritten Mal dabei sind heuer: Tim Labenda, René Storck und Julia Jentzsch
Ebenso dabei sind wieder:
Guido Maria Kretschmer, Anja Gockel, Marc Cain, VOGUE Salon und viele mehr.
Natürlich ist man auch ständig auf der Suche nach neuen Talenten. Mit den Kreationen der Nachwuchsdesigner geht es natürlich um die Zukunft und Innovationen. VOGUE Salon wird diese Saison erstmalig von Samsung Galaxy unterstützt. Neben jedem Designer wird ein Tablet-PC platziert sein, auf dem die Kollektion, das Lookbook oder eine Runway-Show für die Einkäufer zu sehen sein wird.

Öffentliche Abschlussevents

Ein 40 Meter langer Laufsteg und verschiedene Showacts sorgen für ein schillerndes und einzigartiges Unterhaltungsprogramm. Bei dem öffentlichen Event zum Abschluss der Fashion Week stellen zehn Designer in Berlin-Moabit ihre neuen Kollektionen vor. Ebenfalls wieder ein fester Bestandteil der Modewoche ist der GALA Fashion Brunch, der dieses Jahr am 22. Januar im Hotel Ellington mit vielen Star-Gästen stattfinden wird. Die Berlin’s Night of Fashion ist Treffpunkt der internationalen Modeszene, steht aber auch allen modebegeisterten Privatbesuchern offen. Wer bei dem Modeevent nicht fehlen möchte, kann über die Website der Veranstaltung und bei den Vorverkaufsstellen in Potsdam Tickets erwerben. Die Preise liegen je nach Sitzkategorie zwischen 14,24 und 79,90 Euro.

Bild: Jerzy / pixelio.de

Tagged under