Erfolgversprechende Sportwetten Strategien

Sportwetten mit maximalem Erfolg – dank dieser fünf Strategien

Die meisten Sportwetten Kunden schreiben rote Zahlen. Dies liegt daran, dass nahezu alle Anfänger ohne eine durchdachte Strategie mit dem Glücksspiel loslegen. Die Gefahr eines möglichen Verlustes lässt sich jedoch mit einer passenden Sportwetten Strategie erheblich verringern, sodass am Ende ein Gewinn möglich ist. In diesem Artikel werden die fünf besten Strategien für Sportwetten vorgestellt und ausführlich erklärt.

Strategien für Live-Wetten

Grundsätzlich eignen sich Live-Wetten nur bedingt für die Verwendung einer durchdachten Strategie. Da es sich hierbei jedoch um eine der beliebtesten Sportwettenarten handelt, wurde auch hierfür eine Strategie entwickelt. Dank dieser lassen sich die Verluste minimieren, sodass am Ende ein Plus auf dem Wettschein steht.
Bei Live-Wetten ist eine Analyse der Spielverläufe oder ein Vergleich mit Statistiken nicht möglich, zu schnell sind die Tipps abzugeben. Hierfür bietet es sich an, im Vorfeld einen Plan zu erstellen. In diesem wird erfasst, in welcher Situation ein Tipp abgegeben wird. Als Situationen können bestimmte Spielverläufe, ein bestimmtes Ergebnis oder auch spezielle Quoten dienen. Der Tipp wird nur dann gesetzt, wenn exakt die im Vorfeld bestimmte Situation eintrifft. Dies bedeutet gleichzeitig auch, dass verführerische Wetten nicht gesetzt werden dürfen. Aus diesem Grund ist bei dieser Art der Strategie eine enorme Disziplin notwendig.

Um die Strategie für Live-Wetten im Detail zu verstehen, verwenden wir ein Beispiel während eines Fußballspiels. Zuallererst gilt zu wissen, dass bei Live-Wetten stets eine Restzeitwette gesetzt werden sollte. Dies garantiert einen hohen Gewinn. Eine mögliche Strategie wäre nun eine Wette gegen den Favoriten. Führt dieser mit drei oder vier Toren kurz vor Spielende, so kann der Spieler davon ausgehen, dass die Elf kurz vor Ende einen Gang herunterschalten wird. Teils nimmt in dieser Situation der Trainer auch die besten Spieler vom Feld. In einem solchen Fall ist eine Außenseiterwette zu setzen. Ein sogenanntes Gnadentor für den Außenseiter kommt hier oft vor, sodass diese Wetten in vielen Fällen gewonnen werden.

Strategien für Fußballwetten

Unter allen Sportwetten sind die Fußballwetten am beliebtesten. Für diesen Sport gibt es die verschiedensten Tipps und Strategien, nur wenige führen jedoch langfristig zum Erfolg.
Mit der wichtigste Tipp ist das Wetten mit kleinen Amateur-Teams. Zwar analysiert und vergleicht der Wettanbieter auch hier verschiedene Informationen und Statistiken, doch werden dort weniger Informationen berücksichtigt als bei den großen Bundesligateams. Dank dieser Eigenschaft erfolgt hier die Quotierung etwas schwächer, das erfolgreiche Abschließen einer Wette ist jedoch wahrscheinlicher. So kann hier mit einem umfangreichen Hintergrundwissen gepunktet werden. Hiermit kann der Wettanbieter gekonnt ausgekontert werden.
Besonders gut lässt sich das Wissen über Amateurteams bei den sogenannten Value Bets einsetzen. Diese Art der Wetten ist gleichzeitig auch die Beliebteste im Bereich der Fußballwetten. So muss hier angegeben werden, zu welcher Wahrscheinlichkeit ein bestimmtes Ergebnis eintritt.

Ist hier die vom Nutzer bestimmte Wahrscheinlichkeit höher als die vom Wettanbieter, so sollte eine Wette gesetzt werden. Bei dieser Art der Wetten handelt es sich um Einzelwetten, die meist von Profis eingesetzt werden. Doch auch Anfänger können hier Gewinne verzeichnen, sofern ein umfangreiches Hintergrundwissen über verschiedene Fußballklubs vorherrscht.
Eine besonders lukrative Strategie bei Fußballwetten ist das Setzen auf ein Unentschieden. Hierbei bieten die Wettanbieter meist eine ansprechende Wettquote von 3,5. Somit lassen sich hiermit auch falsch gesetzte Wetten ausgleichen. Diese Strategie ist immer dann ratsam, wenn ein Favorit ein Auswärtsspiel vollzieht. Oft gibt sich das bessere Team hier mit einem Punkt zufrieden, um Kräfte für das nächste Heimspiel zu schonen. Somit ist es vergleichsweise wahrscheinlich, dass die Partie in einem Unentschieden endet.

Kombiwetten – Strategien für maximale Gewinne

Die meisten Hobbyspieler setzen auf Kombiwetten. Aufgrund der Quoten-Multiplikation können hier enorm hohe Gewinne erzielt werden. Der Einsatz lässt sich um ein Vielfaches erhöhen. Dabei ist jedoch das Risiko eines Gesamtverlustes enorm, schon eine verlorene Wette führt zum Verlust. Aus diesem Grund verspielen viele Anfänger ihr Geld bei Kombiwetten. Mit den passenden Tipps lässt sich dem entgegenwirken.
Die wichtigste Regel bei Kombiwetten ist das bewusste Setzen der Wetten. So sollte hier nie aus dem Bauch heraus gehandelt werden, stets sind Analysen und Hintergrundinformationen einzubeziehen. Dabei dürfen übrigens verschiedene Sportarten und Disziplinen kombiniert werden. So kann hier eine Wette aus der Premier League mit einer Wette aus dem Tennissport kombiniert werden. Dabei sollte gleichzeitig auch auf die Quote geachtet werden, schließlich werden diese miteinander multipliziert.

Ein weiterer wichtiger Tipp bei den Kombiwetten ist die Wahl des richtigen Teams/Spielers. So empfiehlt es sich hier, wie so oft, nicht auf den Favoriten zu setzen. Zu gering ist die Quote, eine bedeutende Gewinnsteigerung ist in vielen Fällen nicht möglich. Dies bedeutet, dass es bei Kombiwetten zu empfehlen ist, auf Außenseiter zu setzen. Als Grundregel gilt hier, dass die Wettquote stets um 2,0 stehen sollte. Wird sie höher gewählt, so ist das Risiko eines Gesamtverlustes sehr hoch, bei Quoten unter 2 fällt der Gewinn nur gering aus.
Die meisten Wettanbieter locken ihre Kunden mit einem hohen Bonus, die in den Spielen mehrfach umgesetzt werden müssen. Hierfür bietet sich das Spielen von Kombiwetten ideal an. So wird hier bei den meisten Anbietern der Gesamtbetrag der Wette verrechnet. Um dabei jedoch auf der sicheren Seite zu sein, sollten unbedingt die Bonusbedingungen des Anbieters studiert werden.

Ergebniswetten – Strategien für das riskante Spiel

Durch das Setzen von Ergebniswetten entsteht ein großes Risiko, schließlich muss hier exakt das im Vorfeld gewählte Spielergebnis eintreffen. Mit den hier behandelten Strategien ist das Risiko jedoch bedeutend zu minimieren.
Bevor eine Ergebniswette gesetzt wird, sollte sich der Spieler mit den wahrscheinlichsten Ergebnissen befassen. Hierfür gilt es den bekannten „goldenen Sieben“ zu folgen. Folgende Ergebnisse umfassen diese sieben Richtwerte:

  • 0:0
  • 0:1
  • 1:0
  • 1:1
  • 1:2
  • 2:0
  • 2:1

Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese Ergebnisse im Rahmen eines Bundesligaspieltags in Deutschland auftreten. Zudem liegt bei diesen Spielständen die Gewinnquote sehr hoch. Mindestens ist hier ein siebenfacher Gewinn des Einsatzes einzufahren, die Quote 1:0 bietet bei den meisten Anbietern gar den 17-fachen Gewinn. Aufgrund dieser hohen Quoten und der großen Wahrscheinlichkeit, dass eines der sieben Ergebnisse eintritt, sollte pro Partie auf alle sieben Ergebnisse gesetzt werden. Hier ist auch jeweils derselbe Betrag zu setzen. Am Ende werden zwar mindestens 6 Wetten verloren, doch eine wird vermutlich gewonnen. Diese wirft so viel Gewinn ab, dass alle Verluste abgedeckt werden und am Ende sogar ein Gewinn verzeichnet wird.
Wird versucht, mit dieser Strategie die Bonusbedingungen freizuspielen, so gilt es hier die Bedingungen zu beachten. Die meisten Anbieter lassen es nicht zu, Mehrfachtipps auf dasselbe Ergebnis zu setzen. So wird nur ein Einsatz für das Minimieren der Bonusbedingungen verwendet.

Mit Zwei-Wege Wetten zum Erfolg – dank einer passenden Strategie

Zwei-Wege sind in den Augen vieler Spieler die perfekten Wetten. So ist hier bei vielen Sportarten die Wahrscheinlichkeit 50:50, es wird entweder auf einen Sieg oder eine Niederlage gesetzt. Dementsprechend gering fällt jedoch auch die Quote aus, es wird der doppelte Einsatz erhalten. Um bei diesem Spiel einen Gewinn einfahren zu können, sind auch hier einige Dinge zu beachten.

Wie bei nahezu allen Wetten ist unbedingt eine Analyse vor Wettabgabe durchzuführen. Es sollten die zwei Spielparteien miteinander verglichen werden, sodass ein möglicher Sieg oder eine mögliche Niederlage auch mit hoher Wahrscheinlichkeit vorausgesagt werden kann. Dabei gilt gleichzeitig, dass bei den Zwei-Wege Wetten Sportarten zu wählen sind, die kein Unentschieden zulassen. Hierzu gehört unter anderem Tennis, Tischtennis oder Eishockey. Des Weiteren ist es ratsam, diese Wettart bei einem Teamsport anzuwenden. Vor allem beim Tennis kommt es immer wieder vor, dass der klare Favorit gegen einen Außenseiter verliert, da der Weltklassespieler einen schlechten Tag hat. Aus diesem Grund empfiehlt sich diese Strategie vor allem bei kleineren Tennisturnieren, hier fällt es einfacher die tatsächliche Tagesform zu beurteilen.

Fazit

Sportwetten lassen sich durch den Einsatz von durchdachten Strategien erheblich risikoarmer gestalten. Hiermit sind durchaus Gewinne möglich. Dennoch sollte nie vergessen werden, dass es sich um Glücksspiel handelt, ein Gewinn ist also nicht garantiert. Die Wetten sollten nur dann abgegeben werden, wenn der Verlust des eingesetzten Geldes auch verkraftet werden kann.

Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Tagged under

Apologies, but no related posts were found.