Neue Staffel Germanys Next Topmodel

Germany sucht ein neues Model! Aus diesem Grund geht die Casting-Show „Germanys Next Topmodel“ in die zehnte Runde. Ab 12. Februar sucht Deutschlands Model Nr. 1 Heidi Klum, gemeinsam mit Wolfgang Joop und Thomas Hayo, das schönste Mädchen der Bundesrepublik. Die Casting-Show feierte ihre Premiere am 25. Januar 2006. Seit diesem Tag sitzt auch Heidi Klum in der Jury und zählt als fixer Bestandteil des TV-Formats. Nur ihre Jury-Partner wechselten. Aktuell an ihrer Seite sind Thomas Hayo und Wolfgang Joop. Die neue Staffel verspricht einige Neuerungen sowie Veränderungen; Klum selbst gab bekannt, dass es mitunter zwar Wiederholungen bei den Shootings gäbe, jedoch nur die intensivsten sowie spannendsten Aufgaben der letzten Jahre es in die Show geschafft hätten. Der Zuseher kann gespannt sein, was ihn in der zehnten Ausgabe von „Germanys Next Topmodel“ erwarten wird.

Zwischen Vergangenheit und Gegenwart

Der deutsche Fernsehsender Pro Sieben startet mit der außergewöhnlichen Casting-Show in die zehnte Runde. Einige der Gewinnerinnen, wir erinnern uns an Lena Gercke, Sara Nuru oder auch Luisa Hartema, haben in den letzten Staffeln den Sieg geholt. Aber auch Barbara Meier, Alisar Ailabouni oder Jennifer Hof sowie Lovelyn Enebechi und Vorjahres-Siegerin Stefanie Giesinger, konnten sich den begehrten Titel holen. Dieses Jahr schickt Pro Sieben 34 Kandidatinnen ins Rennen. Darunter befindet sich auch Sissi.

Sie ist die Schwester von Anna Christina Hofbauer, besser bekannt als Bachelorette. Das Motto der diesjährigen Staffel lautet „Celebrate Beauty!“. Die Models reisen, wie auch in den vergangenen Jahren, quer über den Globus. Sie stellen ihr Können und Talent der ganzen Welt zur Verfügung, nehmen intensive Fotoshootings wahr und absolvieren eine Challenge nach der anderen. Neu im Jahr 2015: Pro Woche wird eine Team-Leaderin gewählt, welche für die WG-Mitbewohner verantwortlich ist und sich um deren Wohlbefinden kümmern soll. Zickenkrieg vorprogrammiert.

Warum Deutschland das TV-Format liebt

Wohl niemand hätte gedacht, dass Heidi Klum mit „Germanys Next Topmodel“ (bzw. kurz: GNMT) auch im Jahr 2015 noch polarisieren wird. Das erklärte Ziel des Formats ist, dass für Deutschland ein neues Topmodel gesucht wird. Was zu Beginn danach aussah, als würde Heidi Klum eine direkte Nachfolgerin suchen, welche in ihre Fußstapfen steigt, hat sich jedoch bald als Irrtum herausgestellt. Schlussendlich ist das deutsche Aushängeschild in Sachen Model-Business noch immer im Geschäft und lässt sich auch von der selbst „gezüchteten“ Konkurrenz nicht verdrängen. Pro Staffel wählt die Jury mehrere Kandidatinnen, welche das Zeug für eine Modelkarriere haben.

Die Damen treten in unterschiedlichen Challenges gegeneinander an, wobei jene, die besonders erfolgreich sind, Aufträge ergattern. So gibt es für die Siegerinnen neue Laufsteg-Jobs bei Designern oder Werbeaufnahmen für bekannte Labels. Natürlich kann man auch Preise gewinnen, wobei jene – vor allem bei GNMT – bis zum endgültigen Sieg im Hintergrund stehen. Des Weiteren findet in jeder Sendung von GNMT ein spezielles Fotoshooting statt. Dieses unterliegt einem außergewöhnlichen Motto. Da kann es schon einmal passieren, dass Tintenfische auf den Köpfen platziert werden, Saucen über die Körper verteilt oder auch Erfahrungen mit Eiseskälte gemacht werden.

Wer wird das neue Topmodel?

Die Jury bewertet aber nicht nur die Models und deren Aufgaben; jedes Jury-Mitglied ist auch ein Coach der Kandidatinnen. Umso schwerer fällt es den Jury-Mitgliedern dann am Ende der Sendung, wenn für eine Teilnehmerin die Show zu Ende ist. Denn pro Sendung entscheidet die Jury, wer „Germanys Next Topmodel“ verlassen muss. Das Fernsehformat verspricht mit Sicherheit wieder Spannung, wer den begehrten Titel gewinnen kann und garantiert, auf Grund der Veränderungen, vorprogrammierte Zickenkriege der Teilnehmerinnen. Vielleicht ist es ja auch gerade die menschliche Entwicklung, welche die Zuseher vor den Fernsehgeräten fesselt? Fakt ist: Es ist mit Sicherheit nicht die letzte Ausstrahlung von GNMT, aber wohl eine einzigartige Möglichkeit, die Jubiläumsstaffel als Start zu nehmen, das Format derart zu verändern, dass es auch bis zur 20. Staffel interessant bleibt. Mit der neuen Team-Leaderin in der WG ist ein Schritt in diese Richtung bereits erfolgt.

Bild: RainerSturm / pixelio.de

Tagged under