8 Fakten, warum Sie Ihr Xing Profil behalten sollten

Wenn Sie gerade rundum zufrieden mit der eigenen beruflichen Situation sind und gar keine neuen Kontakte oder Job-Chancen suchen, überlegen Sie vielleicht, ob Sie überhaupt noch ein Xing Profil brauchen. Vielleicht schauen Sie aktuell gar nicht so oft in Ihr Profil und möchten den Aufwand, es auf dem neuesten Stand zu halten, vermeiden. Doch auch, wenn Sie jetzt gerade nicht auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung sind, ist es sinnvoll, Ihr Xing Profil zu behalten. Die Gründe, die dafür sprechen, stellen wir Ihnen in diesem Artikel vor.

1. Ihr Xing Profil ist Ihre digitale Visitenkarte

Selbst, wenn Sie gerade keinen neuen Job suchen, lernen Sie immer wieder Menschen im beruflichen Kontext kennen. Ein neuer Kollege, eine neue Mitarbeiterin bei einem Dienstleister oder ein interessanter Messe-Kontakt – für all diese Personen ist Xing die erste Anlaufstelle, wenn Sie gerne beruflich mit Ihnen in Kontakt bleiben wollen. Das ist weniger persönlich als andere soziale Netzwerke und indirekter, als nach der E-Mail-Adresse zu fragen. Und genau das macht es so einfach und praktisch. Denn die Hemmschwelle, jemanden auf Xing zum eigenen beruflichen Netzwerk hinzuzufügen, ist viel geringer, als nach Kontaktdaten zu fragen. Schließlich ist bei der Business-Plattform allen Beteiligten klar, worauf es ankommt. Man möchte einen interessanten beruflichen Kontakt etablieren, der zu nichts verpflichtet, aber die Möglichkeit offenhält, sich jederzeit zu melden und für ein spannendes Projekt um Hilfe zu bitten. Und vielleicht kommt diese Anfrage für Sie dann genau zum richtigen Zeitpunkt. Die Chance, so unverbindlich und unkompliziert berufliche Kontakte zu knüpfen und zu halten, sollten Sie sich nicht selbst nehmen, indem Sie auf Ihr Xing Profil verzichten.

2. Xing ist der perfekte Ort für Ihren Lebenslauf

Die meisten Menschen pflegen den eigenen Lebenslauf immer dann, wenn Sie eine neue Stelle suchen. Wenn der letzte Jobwechsel schon länger her ist, steht dann einiges an Arbeit bevor. Oft ist der letzte Lebenslauf dann auch nicht direkt griffbereit, so dass es sehr aufwendig wird, einen neuen zu erstellen. Dabei braucht man den Lebenslauf meistens dringend. Wenn Sie Ihr Profil bei Xing regelmäßig pflegen, ersparen Sie sich diesen Aufwand. Sie können ihn dann nämlich direkt aus Xing heraus über lebenslauf.com in unterschiedlichen Design-Varianten erstellen lassen und individuell anpassen. Der Pflege-Aufwand ist dabei sehr gering. Sie müssen nur bei jedem Stellenwechsel einen neuen Eintrag in Ihrem Xing Profil vornehmen. Damit haben Sie Ihren Lebenslauf immer auf dem aktuellen Stand und sofort von überall aus im Zugriff. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Stellenwechsel in Ihrem Xing Profil aktualisieren ist auch deutlich höher, als in einer Word-Datei auf Ihrem Rechner zu Hause, weil Sie jederzeit auch von unterwegs Ihr Profil bearbeiten können. Gerade bei einem Wechsel innerhalb des Unternehmens denken die meisten Menschen auch gar nicht darüber nach, den Lebenslauf zu aktualisieren. Im Xing Profil macht man aber gerne das eigene Netzwerk auf die berufliche Veränderung aufmerksam.

3. Headhunter suchen zuerst hier nach interessanten Kandidaten

Vielleicht haben Sie Ihren Traumjob gefunden und denken, dass Sie bis zur Rente dort bleiben wollen. Vielleicht möchten Sie nie wieder irgendwo ganz von vorne anfangen und sagen sich, dass Sie deswegen kein berufliches Netzwerk mehr brauchen. Oft begegnen einem die wichtigsten Dinge im Leben aber gerade dann, wenn man gar nicht mit Ihnen rechnet. Wenn man sie jedoch nicht zulässt, können auch keine unerwarteten Chancen auf einen zukommen. Headhunter suchen gezielt in Xing nach geeigneten Kandidaten. Und die Stellen, für die Headhunter eingesetzt werden, sind oft besonders spannend, gut bezahlt und nicht für jeden zugänglich. Wenn Sie kein Xing Profil haben, müsste ein Headhunter Sie schon persönlich kennen, um auf Sie zukommen zu können, oder von jemandem, der Sie kennt, die Empfehlung erhalten, Sie anzusprechen. Das ist sehr unwahrscheinlich. Und selbst, wenn es passieren sollte, wird der Headhunter auch dann zunächst in Xing nachschauen, um sich ein Bild von Ihnen zu machen. Und dort wird er nichts finden, so dass er Sie sehr wahrscheinlich nicht kontaktieren wird.

4. Die Kontakte in Ihrem Xing Profil sind das Ergebnis Ihrer Arbeit

Wenn Sie bereits seit Längerem ein Xing Profil haben, verfügen Sie wahrscheinlich bereits über ein solides Netzwerk. Jeder Kontakt, den Sie auf Xing kontaktiert haben, hat für Sie ein wenig Arbeit bedeutet – und zwar lange, bevor Sie auf den entsprechenden Button im Business Netzwerk geklickt haben. Manche dieser Kontakte liegen Jahre zurück, und wenn Sie Ihr Profil nun aufgeben, verlieren Sie sehr wahrscheinlich auch die Kontakte. Viele Nutzer erhalten so viele Xing Anfragen, dass Sie längst nicht alle annehmen. Und vielleicht erinnern sich Bekannte, deren letzter Kontakt mit Ihnen schon länger zurückliegt, nicht mehr sofort an Sie. Ihr Xing Profil genau so wieder aufzubauen, wie es einmal war, wird also sehr schwierig werden. Viele nützliche Kontakte, die Sie leicht wieder reaktivieren könnten, sind unwiederbringlich verloren, sobald Sie Ihr Profil löschen. Und auch, wenn Sie es heute vielleicht nicht brauchen, wollen Sie es in Zukunft vielleicht doch noch einmal nutzen. Und dann fangen Sie wieder ganz bei null an. Insofern ist es durchaus sinnvoll, das Profil gleich zu behalten.

5. Recruiter schauen sich die Profile in Xing genau an

Wenn Sie Ihr Xing Profil heute aufgeben und in zwei Jahren ein neues erstellen, weil Sie dann doch wieder eine neue Stelle suchen, werden Recruiter sich darüber wundern, wenn sie es ansehen. Denn Ihr Profil wird sehr jung sein, wenige Kontakte und Interaktionen haben und nicht nach einem erfahrenen Mitarbeiter aussehen. Ein guter Recruiter wird auf einen Blick erkennen, dass Sie dieses Xing Profil nur für die aktuelle Stellensuche angelegt haben. Und er wird sich fragen, ob Sie in Ihrer vorherigen Position keine Business Kontakte pflegen mussten. In jedem Fall aber wird er bei Ihrem Lebenslauf genauer hinschauen und Sie vielleicht sogar nicht in Betracht ziehen, wenn Kontakte mit anderen Unternehmen zum Stellenprofil zählen. Denn wenn erkennbar ist, dass Sie keinen Wert aufs Netzwerken legen, kann ein Recruiter auch davon ausgehen, dass Sie dies in einer neuen Stelle nicht besonders gerne tun werden.

6. In Ihrem Profil können Sie Ihr eigenes Portfolio darstellen

Auch, wenn Sie selbstständig oder Freelancer sind, und gar kein Interesse daran haben, vom Recruiter oder Headhunter gefunden zu werden, kann Ihr Xing Profil Sie dabei unterstützen, beruflich erfolgreicher zu sein. In Ihrem Xing Portfolio können Sie Ihre beruflichen Stärken, Projekte und Texte über Ihre Fähigkeiten darstellen, so dass mögliche Auftraggeber sich einen guten Eindruck von Ihrer angebotenen Dienstleistung verschaffen können. Natürlich kann das Portfolio auch von Angestellten genutzt werden, um auf besondere Projekte und Kompetenzen aufmerksam zu machen. Der große Vorteil im Vergleich zum klassischen Lebenslauf ist dabei, dass hier keine starren Formalia erfüllt werden müssen, sondern dass man seiner eigenen Kreativität freien Lauf lassen kann. Hier können Sie also auch Kenntnisse darstellen, die im Lebenslauf nicht deutlich genug hervortreten.

7. Xing ist eine gute Möglichkeit, Kontakt mit Ihrem Netzwerk zu halten

Ein Xing Profil macht es Ihnen extrem leicht, mit Ihrem beruflichen Netzwerk lockeren Kontakt zu halten, auch ohne ständig Geschäftsideen zu teilen oder Projekte vorzuschlagen. Xing weist Sie immer darauf hin, wenn es eine Gelegenheit gibt, zu jemandem aus Ihrem Netzwerk eine kurze Nachricht zukommen zu lassen. Sei es zum Geburtstag, zum Stellenwechsel oder zum Firmenjubiläum – eine Gratulation zu einem besonderen Ereignis freut jeden und sie ist eine gute Gelegenheit, sich ins Gedächtnis zu rufen. Diese Termine selbst zu verwalten oder gar im Kopf zu behalten ist nahezu unmöglich. Mit Hilfe der Erinnerungsfunktion werden Sie von Xing jedoch regelmäßig proaktiv informiert, wenn in Ihrem Netzwerk etwas Wichtiges passiert. Genau so werden Ihre eigenen Kontakte informiert, wenn Sie Geburtstag haben oder befördert wurden. Ob man sich meldet und gratuliert, entscheidet natürlich jeder selbst. Aber allein die Information über eine Veränderung ruft die Verbindung zu Ihnen noch einmal in Erinnerung. So geraten Sie nicht in Vergessenheit und können leicht anknüpfen, wenn Sie Unterstützung oder eine Job-Empfehlung brauchen. Gerade zu ehemaligen Kollegen ist dies nach einigen Jahren oft noch der einzige Kontakt, den man schon aus sentimentalen Gründen nicht gerne verlieren möchte.

8. Es kostet kaum Zeit und kein Geld, die Profildetails zu pflegen

Nachdem Sie nun wissen, was es Ihnen bringt, wenn Sie Ihr Xing Profil behalten, darf natürlich auch ein Abschnitt darüber nicht fehlen, was es Sie kostet. Die Antwort darauf ist einfach: sehr wenig bis nichts. Ein Basis-Profil bei Xing ist kostenlos und Sie können es auf Dauer einfach behalten, ohne irgendetwas dafür zu bezahlen. Als „Kosten“ bleibt dann noch der Aufwand, den Sie betreiben müssen, um Ihre Profildetails auf dem aktuellen Stand zu halten. Dieser ist vergleichsweise gering, weil sich Ihre Profildetails ja nicht ständig ändern, sondern nur, wenn Sie die Stelle wechseln oder eine neue Fähigkeit erlernen. Und immer dann müssen Sie sich nur kurz in Xing einloggen und einen einzigen neuen Eintrag ergänzen, denn alles andere verändert sich dadurch natürlich nicht. Grundsätzlich ist es aber auch Ihnen überlassen, wie aktuell Sie Ihre Profildetails überhaupt halten wollen. Selbstverständlich müssen Sie nicht jede Änderung sofort eintragen. Grundsätzlich können Sie davon aufgehen, dass Sie jedes Jahr nur wenige Minuten benötigen, um Ihr Xing Profil auf dem neuesten Stand zu halten. Und dieser Aufwand ist angesichts der vielen Vorteile, die Ihnen das Profil bringt, wirklich gering und dami8t absolut vertretbar.

Fazit

Ein Xing Profil ist auch dann sinnvoll für Sie, wenn Sie aktuell nicht aktiv nach einem neuen Job suchen. Es zu behalten und hin und wieder die Profildetails zu pflegen, ist daneben deutlich weniger aufwendig, als später ein komplett neues zu erstellen und mit neuen Kontakten zu pflegen. Die Neuigkeiten, die Sie aus Ihrem Netzwerk erfahren, sind gute Anknüpfungspunkte, um nicht den Kontakt zu interessanten Menschen zu verlieren. Und wer weiß, vielleicht eröffnet sich eine ungeahnte Chance, die Sie vielleicht aktuell nicht suchen, die aber dennoch genau zum richtigen Zeitpunkt kommt.

Bildquelle: Urheber: orson / 123RF Standard-Bild