Beruflich erfolgreich durchstarten – mit Persönlichkeit und Präsenz

Von der Bewerbung für das erste Schülerpraktikum bis über das gesamte Berufsleben: Die Suche nach der Formel für eine steile Karriere beschäftigt alle. Doch was zeichnet erfolgreiche Persönlichkeiten aus? Welche Charakteristika einen sie? Ist eine gute Qualifikation genug für den Chef-Posten? Hier finden Sie die Antworten auf diese wichtigen Fragen. Eines sei vorab verraten: Ihre Persönlichkeit spielt eine wichtige Rolle.

Berufseinstieg und Jobwechsel

Den Grundstein für Ihren beruflichen Erfolg legen Sie jeden Tag neu. Nicht nur in der Bewerbungsphase nach Ihrem Abschluss geht es darum, den besten Start für die weitere Karrierelaufbahn zu schaffen. Vielmehr betrifft dieses Thema auch erfahrene Fachkräfte, die bei einem neuen Arbeitgeber Fuß fassen möchten. Darüber hinaus wirken sich ein gutes Auftreten und eine überzeugende Persönlichkeit bis in Ihr Privatleben aus. Denn nicht nur im Beruf sehen Sie sich zahlreichen Verhandlungssituationen gegenüber – auch in der Partnerschaft, mit den Kindern und bei der Regelung Ihrer privatrechtlichen Angelegenheiten verhilft Ihnen eine starke Persönlichkeit und Präsenz erfolgreich zum Ziel.

Folglich stehen Sie auch abseits der großen Umbrüche im Lebenslauf jeden Tag vor der Herausforderung, sich zu beweisen. Sie treten gegenüber Ihren Vorgesetzten, Ihren Kunden und Ihrem Team auf. Sie unterbreiten Vorschläge und möchten überzeugen. Nicht nur Ihr kurzzeitiger Erfolg hängt von Ihrer Persönlichkeit und Ihrer Präsenz ab – sondern auch, wie hoch Sie die Karriereleiter erklimmen. Für Ihren Aufstieg sollten Sie sich von Anfang an von der Masse abheben. Sie sollten der erste sein, dem die Lösung eines Problems oder der Entwurf eines neuen Konzepts zugetraut wird. Doch wie können Sie das erreichen?

Die Persönlichkeit entscheidet

Selbstverständlich sind eine fundierte Ausbildung und Erfahrung die Grundvoraussetzungen für Ihre Arbeit. Allerdings arbeiten in einem Team mehrere Menschen mit ähnlichem Hintergrund. Was entscheidet also darüber, wer zur Führungskraft aufsteigt? Es ist die Persönlichkeit. Sie macht den Unterschied zwischen einem Teammitglied und einem Leader. Das umfangreiche Wissen, das für ihre Aufgaben nötig ist, können Sie an Ihre Mitarbeiter delegieren. Sie müssen sich nicht im Detail mit allen geschäftlichen Anliegen auskennen. Stattdessen scharen gute Führungskräfte ein Team um sich, das die Kompetenzen bündelt. In der Gruppe lassen sich Aufgaben leichter und effizienter lösen. Der Einzelne erfährt durch die Aufteilung eine spürbare Entlastung. Von einer guten Führung profitiert in der Folge das gesamte Unternehmen.

Welche Persönlichkeit haben erfolgreiche Führungskräfte?

Die bekanntesten Führungskräfte in Deutschland sind die Vorstände der DAX-Konzerne. Sie leiten globale Unternehmen und tragen die Verantwortung für Milliarden-Budgets und mehrere tausend Angestellte. Welche Personengruppe wäre also tauglicher für einen Vergleich und zur Orientierung als diese?
So unterschiedlich die Unternehmen sind, so stark unterscheiden sich die Persönlichkeiten ihrer Führungskräfte. Dennoch lassen sich Parallelen feststellen. Alle Vorstände zeichnen sich durch eine sehr hohe Belastbarkeit, Übersicht und Weitblick aus. Darüber hinaus sind sie sehr ehrgeizig und bereit, sich für ihr Projekt einzusetzen. Top-Manager befassen sich selten mit den Einzelheiten einer Ideenumsetzung. Vielmehr entwickeln sie die Visionen und erkennen zukünftige Trends.
Mit einer Vorstands-Persönlichkeit wird niemand geboren. Auch Sie haben die Chance, bis ins Top-Management aufzusteigen. Wichtige Eigenschaften lassen sich trainieren und über die Jahre schärfen. Einer dieser Bausteine ist die Präsenz.

Deshalb ist die Präsenz so wichtig

Im Augenblick präsent zu sein ist eine Herausforderung. Die Präsenz ist die Fähigkeit, sich trotz aller unternehmerischen Anliegen und Ideen auf eine Person und einen Moment zu konzentrieren. Neben diesem Fokus bedingt sie eine besondere Ausstrahlung, die sich in Ihrer Körpersprache spiegelt. Präsente Personen ziehen in einem Raum die Aufmerksamkeit auf sich. Bei Reden folgen die Zuhörer gerne Ihren Ausführungen.
Die Konzentration auf den Augenblick, den Gesprächspartner und die aktuelle Situation scheint eine sehr einfache Übung zu sein. Im Selbstversuch werden Sie jedoch feststellen, dass Achtsamkeit Training erfordert. Die Gedanken und Ideen wollen geordnet und gebündelt werden. Um Ihrem Gegenüber vollkommen folgen zu können, müssen Sie darüber hinaus sein Erleben und seine Emotionen nachvollziehen können. Präsente Persönlichkeiten zeichnen sich durch hervorragende Zuhörer-Qualitäten aus. Gute Führungskräfte hören sich selbst nicht gerne reden. Stattdessen stellen sie die richtigen Fragen und stoßen so neue Denkprozesse an.
Traumtänzer eignen sich exzellent für die kreativen Abteilungen in Konzernen. Für die Führung bedarf es mehr. Die Zahlen und Ziele fest im Blick tritt der Manager Kunden und Angestellten kompetent gegenüber. Allein durch ihre Ausstrahlung vermitteln sie Geschäftspartnern ein professionelles und seriöses Gefühl. Die Ausstrahlung setzt sich dabei aus verschiedenen Merkmalen zusammen.

Ihr Auftritt sagt viel über Sie aus

Wie viel Kompetenz und Führungsstärke Ihnen zugetraut wird, hängt maßgeblich von Ihrer Körpersprache und Ihrer Kleidung ab. Bereits in den ersten Sekunden eines Zusammentreffens wird die Persönlichkeit des Gegenübers abgeschätzt. Eine selbstbewusste, aufrechte und offene Haltung ist essenziell für einen positiven Eindruck. Führungskräfte sind „Anpacker“ und „Macher“. Ihre Geisteshaltung spiegelt sich in all ihren Attributen wider. Sie werden keinem erfolgreichen Geschäftsleiter begegnen, der eine gebückte Körperhaltung bevorzugt.
Der nächste Blick gilt dem Äußeren: Die Frisur und das Outfit geben Rückschluss auf die Persönlichkeit: Ist sie gepflegt und sauber? Entspricht sie den Erwartungen an die Position im Unternehmen? Gut gekleidet vermitteln Sie ohne Worte Disziplin, Sorgfalt und Integrität. So gut, wie Sie sich um sich selbst kümmern, wird Ihnen Vertrauen für die Anliegen anderer übertragen. Unterbewusst schließen Ihre Gesprächspartner aus Ihrem sorgfältigen Auftreten auf eine hohe Detailgenauigkeit bei Ihren Arbeiten. Besonders, wenn Sie die Verantwortung über ein Budget erhalten möchten, ist ein etwas detailverliebter Auftritt eine erfolgversprechendere Strategie als das Zur-Schau-Stellen eines übergroßen Egos.

Ihre Kleidung für mehr Erfolg im Beruf

Die Arbeitswelt ist im Wandel – die Kleidungsvorschriften nicht. Nach wie vor sind die Knigge-Empfehlungen aktuell. In etablierten Unternehmen gehören ein guter Stil und sorgsam ausgewählte Stücke deshalb zum A und O. Die Basis ist ein schlichter aber hochwertiger Anzug oder ein Kostüm in gedeckten Farben. Dieses passen Sie mithilfe hochwertiger Accessoires individuell an Ihre Persönlichkeit an. Eine Auswahl an eleganten Krawattennadeln ist nicht nur schön, sondern auch praktisch. Ihre Krawatte bleibt dort, wo sie sein soll, und verrutscht nicht unvorteilhafter Weise. In Kombination mit edlen Manschettenknöpfe zeigen Sie Ihrem Gegenüber sofort Ihren Sinn für Qualität und Understatement. In diesen Details unterscheiden Sie sich von der Konkurrenz und hinterlassen einen nachhaltig positiven ersten Eindruck.
Richtig gekleidet erfüllen Sie Ihre Rolle im Unternehmen besser. Aus diesem Grund raten Experten und Coaches selbst im Homeoffice dazu, geschäftliche Telefonate nur in Businesskleidung zu führen. Viel wichtiger als die Wahrnehmung Ihres Gesprächspartners sind nämlich Ihr Gefühl und Ihre Präsenz. Im Business-Outfit nehmen Sie automatisch eine professionelle Haltung ein. Darüber hinaus neigen Menschen in ihrer Arbeitskleidung zu einer Sprache, die sich von derer in ihrer Freizeit unterscheidet.
Stehen Sie am Beginn Ihrer Berufslaufbahn, können Sie einen gut sitzenden Anzug, Krawattennadeln und Manschettenknöpfe nicht überschätzen. Besonders für Einsteiger gilt die oberste Regel: „Fake it till you make it.“ Kleiden Sie sich stets so, wie es für die Position erforderlich ist, die sie innehaben möchten. Orientieren Sie sich nicht an Ihrem aktuellen beruflichen Status oder ihren langgedienten Kollegen. Auch wenn diese die Kleiderordnung vernachlässigen – lassen Sie sich nicht runterziehen. Ihre beruflichen Ziele spiegeln sich in Ihrem Äußeren. Sie können gelassen sein, wenn Sie unvorhergesehener Weise mit Ihrem Vorstand oder wichtigen Kunden zusammentreffen. Denn Sie sind sich sicher: Ihr Auftritt ist professionell und kompetent.

Bildquelle: Urheber: mavoimage / 123RF Standard-Bild