Nützliche SEO Tipps, die jeder Designer kennen sollte

Im Website-Entwicklungsprozess gibt es eine Vielzahl von Aspekten, die berücksichtigt werden sollten. Einer davon ist sicherlich technisches SEO – die technische Suchmaschinenoptimierung. Es gibt viele Tools, die für weit bekannte Content-Management-Systeme (CMS) entwickelt wurden, mit denen Sie SEO-Links auf einfache Weise anpassen und bearbeiten können. Wenn Sie jedoch mit einer Website arbeiten, auf der solche Optionen fehlen, müssen Sie sie selbst übernehmen.

Es ist sehr ratsam, dass jeder Webdesigner über das grundlegende SEO-Wissen verfügt. Denn nur so ist es ihnen möglich effizientes Online Marketing optimiert auf Webdesign SEO zu betreiben. Aber mal ehrlich: Wie viele Designer machen sich während der Arbeit an einem Seitenlayout Gedanken über technisches SEO? Und wie viele Webdesigner wissen wirklich, wie wichtig das Webranking für das Online Marketing ist? Wie viele von ihnen wissen, dass die übermäßige Nutzung von Ajax das Ranking einer Website negativ beeinflussen kann?

Jeder Webdesigner und Webentwickler sollte technisches SEO kennen und bei der Webdesign Suchmaschinenoptimierung anwenden. Ein Grundwissen darüber zu haben, kann ihnen bei Webdesign SEO helfen, ebenso wie bei der Maximierung der Zufriedenheit Ihrer Kunden.

Technisches SEO in einem einzigen Artikel zu erklären, ist nahezu unmöglich. Aber in diesem Artikel möchten wir die wichtigsten SEO Tipps, Tools und Ratschläge für die Feinoptimierung einer Website, die jeder anwenden kann, kurz und knapp zusammentragen.

Verwenden Sie responsive Google Webmastertools

Das ist ein Muss! Google Webmaster Central bietet Top-of-the-Line-Tools, mit denen Sie die Anzahl der Besucher auf Ihrer Website erhöhen können.

Sie können die Kartenseite Ihrer Website im XML-Format hochladen, Ihre Website, die SEO Meta-Beschreibung (oder die SEO Meta-Tags), die Keywords, Rankings und andere zahlreiche Faktoren überwachen, die sich auf die Besucherzahl Ihrer Website auswirken. Wenn Sie eine Website entwickeln oder die Webdesign Suchmaschinenoptimierung durchführen, empfehlen wir Ihnen, ein Google-Konto zu einzurichten, um es für Ihr responsive Online Marketing zu verwenden.
Technisches SEO fängt mit wahren Keywords an

Das Finden der richtigen Keywords, die wirklich beschreiben, was Ihre Website enthält, ist ein wichtiges technisches SEO Attribut. Es kommt ziemlich häufig vor, dass Benutzer selbst eine gute Anleitung zu den Schlüsselwörtern geben. Außerdem gibt es zahlreiche Werkzeuge und SEO Tipps, die überall im Internet zu finden sind. Diese helfen Ihnen dabei wichtige Schlüsselwörter für Ihre responsive Website zu finden. Ein bekanntes Tool ist der Google AdWords Keywords Planner.

Dieses Tool wird häufig verwendet und ist weitverbreitet. Um es auf Ihrer Website anzuwenden, ist ein Google AdWords Konto erforderlich (Sie können auch Ihr Webmaster-Tool-Konto verwenden).

Setzen Sie strategisch Schlüsselwörter ein

Ein großes technisches SEO Schlagwort ist in der heutigen Zeit die „Keyword-Dichte“. Allerdings besteht immer weniger die Notwendigkeit, den Inhalt der Seite mit den wichtigsten Keywords zu überfüllen. Google hat seinen Algorithmus bereits mehrfach aktualisiert, um den Kontext und die Wörter in Bezug zueinander verstehen zu können. Es klingt gruselig, aber es bedeutet, dass Google Ihr Keyword nicht mehr unbedingt 20 Mal sehen muss, um zu verstehen, worum es auf der Seite geht.

Das heißt nicht, dass Sie Ihr Hauptkeyword nur einmal nennen sollten. Die bekannten Regeln, wie Keywords sollten schon früh im Content angezeigt werden, das Ziel-Keyword sollte mindestens dem Seitentitel oder dem H1-Header zu finden sein als auch weitere kleine SEO Techniken sind noch immer nicht zu unterschätzen. Einige andere Orte, die sich hervorragend eigen um Schlüsselwörter zu platzieren, sind der Ankertext oder die SEO Meta-Beschreibung (SEO Meta Tags) der Seite.

Die SEO-Welt entwickelt sich ständig weiter, wobei die Bedeutung von Keywords und der SEO Meta Tags Stück für Stück weiter abklingt. Internetnutzer entwickeln sich ebenfalls weiter, daher gewinnen mehrere Schlüsselbegriffe oder Keywordphrasen (Long Tail Keywords) an Bedeutung.

Google Trends

Google Trends ist ein weiteres Tool, mit dem Sie Suchtrends innerhalb des Landes, in dem Ihre Website tätig ist, verfolgen können.

Titel-Tag

Der Titel-Tag ist das wichtigste Tag und ein wichtiges technisches SEO Mittel – Schlüsselwörter und Schlüsselphrasen sollten in diesem Tag enthalten sein. Der Titel sollte nicht länger als 60 Zeichen sein und sollte verwendet werden, um den Inhalt einer Seite zu beschreiben; die Keyword Relevanz in dem Titel ist für die meisten Browser von hoher Bedeutung. Die SEO Meta Tags eher weniger.

Schreiben Sie eine kurze aber qualitative Beschreibung für jede Seite und versuchen Sie den Zweck dieser Seite zu erklären. Dies ist für das Ranking nicht so wichtig, sollte aber unbedingt als einer der SEO Tipps berücksichtigt werden, da es dazu beitragen kann, die Anzahl der Besucher zu erhöhen und mehr Menschen anzuziehen.

Layout und technisches SEO

Kann das Layout das Ranking der Website beeinflussen? Ja, denn ein Layout kann für technisches SEO angewendet werden. Sie sollten also beim Erstellen eines Layouts aufpassen und sich die erste Regel des SEO merken: Content rules!

Ein zweispaltiges klassisches Layout ist ideal für technisches SEO! Es gibt dem Inhalt Priorität und im Quelltext geht die Seitenleiste direkt nach dem Inhalt. Dies ist einer der Gründe, warum WordPress ein suchmaschinenfreundlicher Blog geworden ist.

Schreiben Sie einen funktionalen und semantisch korrekten Code

Zu den weiteren SEO Tipps gehört ein korrekter und semantischer Code. Er hilft den Google-Crawlern, eine Website mit mehr Erfolg zu lesen und zu interpretieren. Das Endergebnis ist ein besseres Ranking für Ihre responsive Website.

Id- oder Klassennamen innerhalb von div sind sehr wichtig und relevant, also versuchen Sie immer, den richtigen Namen zu verwenden.

Verwenden Sie die Option Alternativ Text für Ihre Bilder, damit Google diese lesen und verstehen kann. Geben Sie auch gerne eine kurze Bild Beschreibung oder zumindest den Namen des Bildes ein.

Ein weiteres technisches SEO Werkzeug sind die Header. Verwenden Sie die Header, h1, h2, h3, em und fett für Schlüsselwörter. Dies bedeutet nicht, dass Sie diese auf jedes Wort in Ihrem Artikel anwenden sollten, sondern einen geeigneten Stil auf einen einfachen Text anwenden sollten. Verwenden Sie zum Beispiel h1-Tags für einen Titel und niemals für einen ganzen Absatz, genauso wie die span-Tag-Liste nicht im Menü verwendet werden sollte.

Erstellen Sie eine gute interne Linkstruktur, Seitenverknüpfung und verwenden Sie den Ankertext (sichtbarer Teil eines Links auf einer Seite) mit dem Schlüsselwort.

Der Anchor Text ist als technisches SEO Attribut ebenfalls sehr wichtig, ebenso sehr wie der Titel selbst. Denn so können Sie Schlüsselwörter wann immer es passt verwenden.

Geschwindigkeit und weitere SEO Tipps

Das schnelle Laden der Seite kann den Bot unterstützen, wenn eine Seite in ihrer Basis indexiert wird. Sauberer Code, Komprimierung von Bildern und externe Anfragen können die Webseitengeschwindigkeit und die Bot-Indizierung beeinflussen. Alles technisches SEO Werkzeug.

Vermeiden Sie die Splash-Seite

Wenn es nicht unbedingt notwendig ist, vermeiden Sie die splah-Seite.

Flash und Ajax

Zu viel Flash oder Ajax kann zu niedrigeren Platzierungen führen. Versuchen Sie, diese Technologien richtig einzusetzen.

Verwenden Sie die richtigen URLs

Das klingt vielleicht wie einer der offensichtlichen SEO Tipps, aber es ist leicht zu übersehen: Stellen Sie sicher, dass die URLs den Seitennamen enthalten. Eine URL sollte wie folgt aussehen: www.website.com/page-name und nicht so: www.website.com/?p-454578.

Das Hinzufügen des Seitennamens bietet einen kleinen SEO-Boost, aber vor allem ist es für den Benutzer attraktiver, auf ihre responsive Website zu klicken, wenn er Sie in den Suchergebnissen sieht. Darüber hinaus erleichtert dieses technisches SEO dem Benutzer das Eingeben einer bestimmten Seite, die er direkt besuchen möchte.

Erstellen Sie eindeutige SEO Metabeschreibungen

Was sind SEO Meta Tags

Seo Meta Tags sind Textsnippets, die den Inhalt einer Seite beschreiben. Die Meta-Tags erscheinen nicht auf der Seite selbst, sondern nur im Code der Seite. Wir alle kennen Tags aus der Blogkultur, und Meta-Tags sind mehr oder weniger dasselbe, kleine Inhaltsdeskriptoren, die den Suchmaschinen erklären, worum es auf einer Website geht.

Während SEO Meta Tags fast ausschließlich mit Spam in Zusammenhang stehen und niemals verwendet werden sollten, sind Metabeschreibungen immer noch am Leben. Meta-Beschreibungen im Gegensatz zu SEO Meta Tags informieren den Benutzer darüber, worum es auf Ihrer Website geht. Sie sind der kleine Text der von Google in der Liste mit Suchergebnissen angezeigt werden.

 

Jede Seite sollte ihre eigene, eindeutige SEO Meta Beschreibung haben (auf die SEO Meta Tags können Sie verzichten). Ihr technisches SEO sollte sich also auf die Metabeschreibung konzentrieren. Schreiben Sie diese Metabeschreibungen, um zu erklären warum jemand Ihre Website besuchen sollte. Diese Beschreibungen helfen Ihnen, Ihre Klickrate auf SERPs oder Suchmaschinen-Suchergebnisseiten zu erhöhen und damit Ihr technisches SEO zu verbessern.

Verwenden Sie Alt Tags für Bilder

Wie Sie vielleicht wissen, werden alt-Tags verwendet, um die Bilder auf Ihrer Website zu beschreiben. Während dieses technisches SEO Mittel monoton erscheinen mag, also die Tags für jedes Bild auf Ihrer Website einzufügen, muss es getan werden. Diese Alt-Tags sollten Sie nicht mit Keywords füllen. Verwenden Sie daher nur Tags, die Ihr Bild genau beschreiben. Google verwendet diese Tags und Beschreibungen als Rankingfaktoren für die Bildsuche. Dieser Abschnitt gehört zu den wichtigen SEO Tipps.

Vergessen Sie die mobilen Benutzer nicht

Eine responsive Website zu entwickeln oder zu migrieren, ohne für ein mobiles Publikum zu planen, bedeutet eine große Chance zu verpassen. Laut comScore hat die Anzahl der globalen Benutzer, die über ein mobiles Gerät auf das Internet zugreifen, jetzt die Anzahl der Desktopbenutzer überholt. Als Reaktion auf diesen Trend hat Google einen neuen Algorithmus entwickelt, der seine mobile Agenda aggressiv vorantreiben soll.

Frühere Anwender von mobilen Strategien nutzten eine responsive Subdomain (m.mysite.com), die eine ähnliche Version der Desktopsite enthielt. Diese Route erfordert häufig zusätzliche Ressourcen zum Verwalten von zwei separaten Front-End-Codebasen und einem Back-End-System. Es kann auch zu einer Duplizierung führen, wenn die Seiten auf beiden Seiten nicht korrekt markiert sind, was zu einer Abstrafung durch Google führen kann.

Google ist ein Verfechter des Responsive Mobile-First-Designs und der progressiven Verbesserung. Anstatt eine funktionsreiche Website zu erstellen, die gut auf Desktops angezeigt wird und Funktionen auf Mobilgeräten verbirgt, beginnt ein responsive Mobile-First-Ansatz mit einem Design, das auf dem kleinsten Bildschirm attraktiv und funktional ist. Designer sollten dann schrittweise die Benutzeroberfläche für das Desktoperlebnis erweitern.

Fazit

Dieser Artikel ist nur ein kurzer Einblick in die große Welt der SEO. Es reicht nicht aus die Komplexität, die Darstellung und die Umsetzung auf einer Website zu erklären. Der Zweck dieses Artikels ist es, Leser dazu zu bringen, technisches SEO in Betracht zu ziehen, bevor sie ihr nächstes großes Projekt starten.

Verwenden Sie diese SEO Tipps für die Webdesign Suchmaschinenoptimierung, wenn Sie Ihre Website erstellen oder neu optimieren – die Implementierung von SEO-Elementen auf der eher technischen Seite (technisches SEO) hinter den Kulissen kann helfen, Ihr Ranking in den organischen Suchergebnissen und im Online Marketing zu verbessern.

 

Autorenprofil Kaleab