Diese Komponenten führen Dein Network Marketing zum Erfolg

Network Marketing ist eine der Verkaufsformen der Zukunft. Obwohl das so ist, hat diese Form des Direktvertriebs einen schlechten Ruf. Vielfach darf MLM nicht offen in bekannten Businessforen betrieben werden. Trotzdem ist es mit stimmigen Strategien möglich, ein erfolgreicher Networker zu werden. Die Grundvoraussetzungen müssen allerdings stimmen.

Der richtige Partner im Network Marketing

Zum erfolgreichen Networker wird jemand nur, wenn er von den angebotenen Produkten überzeugt ist und zu 100% hinter der Strategie des Herstellers steht. Das Unternehmen, für das Sie sich entscheiden, muss zu Ihnen passen. Finanzielle Versprechen, ansprechende Marketingbroschüren und gute Produkte alleine machen noch kein erfolgreiches Schneeballsystem aus. Viel wichtiger sind gemeinsame Werte, Produkte, hinter denen Sie stehen können oder realistische Antworten auf all Ihre Fragen. Viele Firmen, die ihre Produkte im Direktvertrieb an den Mann bringen, schneiden hier nicht gut ab. Informieren Sie sich daher über mehrere Unternehmen, bevor Sie sich für eines als Netzwerker engagieren.

Auch der Sponsor ist beim Direktvertrieb wichtig

Viele Menschen, die im Network Marketing tätig sind, wurden von einem Verwandten. Bekannten, Kollegen oder Freund angeworben. Dieser wird dann zum Sponsor. Er führt den Neuling in die Geheimnisse des Direktmarketings ein. So weit, so gut. Doch oft weiß der Sponsor kaum etwas über die Strukturen im Unternehmen, für das er tätig ist. In anderen Fällen hat jemand einen hochkarätigen Sponsor gefunden, der als Netzwerker eine Spitzenposition im Schneeballsystem innehat. Dieser Sponsor ist mit seinem eigenen Erfolgsstreben beschäftigt. Er kann sich nicht um den Neuling kümmern. Stattdessen versorgt er ein wachsendes Netzwerk an MLM-Kunden, um einer der Superstars der MLM-Szene zu bleiben. Als Sponsor taugt nur jemand, der ein ernsthaftes Interesse hat, Ihnen alle Tricks mitzugeben, um auch Sie im Direktvertrieb erfolgreich zu machen.

Motivation ist im Direktmarketing alles – und noch mehr

Ohne die richtige Einstellung und die Überzeugung, dass die verkauften Produkte zu einem passen, passiert gar nichts. Bestenfalls strampeln Sie sich sinnlos ab. Erfolg und Misserfolg hängen im Network Marketing zum großen Teil von der inneren Einstellung ab. Sie können nicht auf einen Schneeballeffekt hoffen, wenn Sie selbst Zweifel haben, unmotiviert wirken oder Ihre Ziele nicht mit der nötigen Hingabe verfolgen. Network Marketing ist kein Hobby. Es ist ein Business, das nur mit entsprechender Einstellung zum Erfolgsweg wird. Problematisch ist beispielsweise, wenn Sie mit der Einstellung an die Sache heran gehen, dass dieses Schneeballsystem unseriös ist. Wenn Sie nach Erfolgen im Direktmarketing streben, müssen Sie von sich selbst und erst Recht von Ihren Produkten überzeugt sein.

Sie bestimmen Ziel und Aufgabe dessen, was Sie tun

Menschen, die andere im Netzwerkmarketing ausbilden, stellen häufig fest: Die meisten MLM-Beteiligten sind zwar Networker, aber sie wissen nicht, was sie damit anfangen wollen. Die Zielvorstellungen sind vage. Meist locken lukrative Zuverdienste. Doch für langfristige Erfolge im MLM-Business muss Gründe geben, aus denen die Motivation für das Handeln entsteht. Ziele wie finanzielle Unabhängigkeit oder wohltätige Ziele sind motivierend. Ohne solche Motivationsschübe wird niemand Krisen und Flaute-Zeiten überstehen. Sie definieren, welchen Weg zum Erfolg Sie einschlagen und wie hoch Ihr Engagement im Network Marketing sein soll. Ein über allem stehendes Ziel kann nur in Teilschritten erreicht werden. Daraus lassen sich konkrete Arbeitsaufgaben ableiten. Erfolge und Misserfolge müssen zu Überprüfungen dessen führen, was das Ziel, den Weg und die daraus abgeleiteten Aufgaben definiert hat.

Network Marketing – ein Business mit Zukunftsperspektive

Werden Sie in Ihrem Schneeballsystem zum Networker mit einer Businesseinstellung. Sie treten gegenüber Netzwerkpartnern als Profi auf, nicht als verhuschter Vertreter, der nicht an seine Geschäftsidee glaubt. Empfehlungsmarketing funktioniert nur, wenn Sie ein Verkaufsprofi sind, andere motivieren können und begeistert von Ihrer Mission sind. Am Direktvertrieb ist nichts ehrenrührig oder peinlich. Handeln Sie geschäftsmäßig und planvoll. Nutzen Sie Business-Tools wie Controlling, um Ihre Strategien und Misserfolge zu hinterfragen.

Der große Vorteil des Network Marketings ist, dass sie weiterhin Ihrem Hauptberuf nachgehen können. Sie genießen die Sicherheit Ihres Verdienstes, während sie Direktmarketing mit dem langfristigen Zie betreiben, finanziell unabhängig zu werden. Von alleine passiert das nicht. Jedes Geschäft verlangt Investitionen an Zeit und Mühe. Es erfordert Kontaktpflege, Fortbildung und Engagement. Viele gehen mit der Einstellung an Direktmarketing, es auch mal zu versuchen. Das klingt nicht nach der richtigen Einstellung. Keine Unternehmung wird innerhalb eines Jahres dicke Gewinne einfahren. Beharrlichkeit, Zielstrebigkeit und Fleiß sind das Geheimkonzept – auch im Network Marketing. Wer im Network Marketing binnen eines halben Jahres satte Gewinne macht, hat sich entsprechend angestrengt. Er verfügte über jede Menge brauchbarer Ideen und Kontakte. Bei Otto Normalverbraucher dauert es meistens länger, bis sich nennenswerte Erfolge Ihrer Arbeit als Networker einstellen.

Erfolgreiches Network Marketing beginnt mit dem Akquirieren

Alle Geschäftsleute müssen durch eigene Anstrengungen an Kunden kommen. Network Marketing kann sich für Sie zur Goldgrube entwickeln, wenn Sie entsprechen agieren. Es kann aber auch ein geschäftlicher Flop werden, wenn Sie es falsch angehen. Bauen Sie sich ein wachsendes Netzwerk auf, das solvente und interessierte Käufer für Ihre MLM-Produkten beinhaltet. Je besser Sie das Rekrutieren und Akquirieren von Kunden beherrschen, desto größere Kreise werden Ihre Aktionen ziehen.

Im Klartext bedeutet das: Sie begeistern zehn andere Menschen. Diese wiederum sind potenzielle Multiplikatoren, die Empfehlungsmarketing betreiben. Sie werden weitere Menschen für Ihre Produkte begeistern. Ein erfolgreicher Networker ist bekannt wie ein bunter Hund. Er ist allseits beliebt und wird vielleicht aus diesem Grund irgendwann von alleine kontaktiert. Doch bis das passiert, sind Sie es, der sich als kontaktfreudig, erfolgreich und offen für neue Geschäfte präsentiert. Jeder neue Kunde bedeutet bares Geld im Direktvertrieb.

Erfolgreiches Empfehlungsmarketing beruht auf planvollem Handeln

Jeder Autofahrer weiß, dass er zunächst eine Vorstellung davon braucht, wo es hingehen soll. Wer mit Network Marketing an den Start geht, sollte ebenfalls eine klare Route wählen, um an sein erklärtes Ziel zu kommen. Es gehört zum Marketing, Werbung zu machen, eine Kundenansprache zu finden, glaubwürdige Argumente zu entwickeln oder eigene Strategien zu verfolgen, um die Konkurrenz zu überflügeln. Der Weg zum Erfolg wird durch das Ziel definiert. Doch manchmal führen auch Umwege und Abkürzungen zum Ziel – Sie müssen diese jedoch erkennen. Sie selbst sind es, die als Networker dafür sorgt, dass das Empfehlungsmarketing funktioniert. Idealerweise werden Ihre Produkte zum Selbstgänger und Sie zum Superseller. Meistens ist das aber nicht der Fall. Bestimmen Sie den Kurs Ihres Erfolgsweges täglich neu, statt dem Navi oder Floskeln aus Hochglanzbroschüren Ihres Network Marketing Partners zu vertrauen.

Network Marketing soll als Präsentation begeistern

Ohne eine überzeugende Vorstellung Ihrer Produkte und deren Nutzens funktioniert im Direktvertrieb nichts. Auch wenn Sie als Networker alle Fakten über Ihre Produkte herunterleiern können, kauft Ihnen niemand etwas ab. Was überzeugt, ist Storytelling. Als Networker im Network Marketing müssen sie ein Verkaufsgenie werden. Sie müssen Geschichten erzählen können, die Menschen bewegen. Zum Beispiel können Sie Ihre eigene Erfolgsstory oder die anderer erzählen. In Geschichten eingebundene Informationen sind viel leichter zu merken. Wichtig ist außerdem Ihr Auftreten. Auch das gehört zur Präsentation. Seien Sie ein geschäftstüchtiger Sympathieträger, aber übertölpeln Sie niemanden.

Bitte keine Floskeln im Network Marketing

Bedienen Sie sich niemals Standardstrategien und Hochglanz-Floskeln, um zu Umsätzen zu kommen. Seien Sie authentisch und zuverlässig. Sie haben Individuen vor sich, deren Lebensbedingungen und Finanzressourcen sich unterscheiden. Mit Null-acht-fünfzehn-Strategien kommen Sie im Network Marketing nicht weit. Networker müssen auf menschliche Bedürfnisse eingehen können. Menschenkenntnis ist im Network Marketing ein wunderbares Hilfsmittel, um gute Verdienste zu erzielen. Wenn Sie erkennen, was für einen Typ Mensch Sie vor sich haben, können Sie Ihre Ansprache als Networker danach ausrichten. Dieses Schneeballsystem wird nur zur Erfolgsgesichte, wenn Sie die Menschen mitnehmen, wo Sie stehen.

Das Internet bietet eine wunderbare Spielwiese für MLM Networker

Ein Schneeballsystem wie das Network Marketing profitiert davon, dass immer mehr Menschen es unterstützen. Sie sind quasi der Schneeball, der eine Lawine an Einkünften lostreten möchte. Nirgends geht das Kontakte knüpfen leichter als im Internet. Netzwerker leben von wachsenden Netzwerken und vielen Kontakten, die andauern. Kontakte wollen gepflegt werden. Die Menschen wollen Vorteile darin sehen, mit Ihnen bekannt zu sein.

Mittlerweile nutzen mehrere Milliarden Menschen das Internet. Bedienen Sie sich dieses Pools mit geschickten Mitteln. Um dahin zu kommen, benötigt es Wissen über bestimmte Verkaufsstrategien, aber auch über die Art des Publikums in einem Onlineforum. Ohne eine eigene Webseite geht im Netzwerk Marketing gar nichts. Nutzen Sie einen Autoresponder, der potenziellen Kunden an Sie erinnert. Außerdem sollten Sie eine Datenbank oder ein Kontakt-Management-System einrichten. Das erleichtert Ihre Arbeit als Networker. Bieten Sie Online-Webinare, spannende YouTube Videos und amüsante Geschichten rund um Ihren MLM Business.

Denken Sie auch daran, wie Sie andere Menschen in Ihrem Business schulen können. Auch damit lässt sich Geld machen. Kümmern Sie sich um Aktivitäten in sozialen Netzwerken. Nutzen Sie dabei gute Marketingtools, Pay-per-Click oder andere Onlinetools. So werden Sie ein As im Network Marketing. Das Schneeballsystem funktioniert mit viel Einsatz garantiert. Ihre Erfolge beruhen auf Empfehlungsmarketing – und daher müssen möglichst viele Menschen Sie kennen lernen.

Fazit: Weitergeben, was Sie wissen

Ohne gut ausgebildete Führungskräfte kann kein erfolgsorientiertes Unternehmen am Markt bestehen. Darüber hinaus werden diese sich im Gegenzug bemühen, Ihr Netzwerk zu vergrößern. Sie werden zum Sponsor, andere arbeiten Ihnen zu. Wenn Führungskräfte keine anderen Führungskräfte ausbilden – wer soll es dann tun? Viele sehen darin Konkurrenten – doch im Netzwerkmarketing sind gut ausgebildete Führungskräfte ein Teil Ihres Kapitals als Unternehmer. Sie sind wertvolle Teile des Schneeballsystems und sorgen für weitere Wellen im Empfehlungsmarketing. Wo Potenzial ist, sollte es ausgebaut werden. Seien Sie keine kleine Batterie, die ihr Licht nur schummerig leuchten lässt. Werden Sie zum Dynamo, zum Kraftwerk und zeigen Sie jederzeit Einsatzbereitschaft und Power. Wer ein Leader, ein Erfolgsmensch und Sympathieträger ist, zieht andere Menschen magisch an. Er schafft damit ideale Bedingungen für den Direktvertrieb.

Bildquelle: llesia / 123RF Standard-Bild